Erlebe die Abenteuer von Luca Hännis Sprachreise
Erlebe die Abenteuer von Luca Hännis Sprachreise
Erlebe die Abenteuer von Luca Hännis Sprachreise
Erlebe die Abenteuer von Luca Hännis Sprachreise

Luca goes Down Under

Luca Hänni ist ein musikalisches Multitalent. Er singt, spielt Piano, Gitarre und Schlagzeug und seit der RTL Show Dance Dance Dance ist er nun auch ein hervorragender Tänzer. Der junge Künstler wird im Januar mit uns für 5 Wochen nach Sydney reisen, um dort in unserer Partnerschule Embassy Sydney sein Englisch zu verbessern. Gespannt verfolgen wir seine Reise und begleiten ihn Woche für Woche.

LucaGif

Lucas Sydney Reise-Tagebuch



  Reisevorbereitung


Bald ist es soweit, meine Sprachreise nach Sydney startet am 05.01.2018.

Ein grosses Ziel von mir ist es, meine Musik auch in anderen Ländern zu veröffentlichen und dort Konzerte zu spielen. Dazu ist ein perfektes Englisch von grösster Wichtigkeit – ohne diese Sprache wird es in Ländern ausserhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz schwierig. Deshalb habe ich mich entschieden, mit YALEA Languages eine 5-wöchige Sprachreise nach Sydney anzutreten, um meine Englischkenntnisse auf ein noch höheres Level zu bringen.



Bereits jetzt bin ich meine Reise am planen und erhalte hier viel Support von Yalea Languages – denn eine gute Vorbereitung ist das A und O. Für mich beginnt bald eine neue Herausforderung mit diversen Abenteuern, denn natürlich dürfen auch spannende Freizeitaktivitäten in Australien nicht fehlen. Selbstverständlich werde ich meine Eindrücke und Erlebnisse auf den sozialen Netzwerken mit meinen Fans teilen.

Luca im Packchaos

Bereits heisst es für mich Koffer packen. Gut, dass ich die detaillierte Reiseplanung von Yalea erhalten habe. Somit steht dem Abflug nichts mehr im Wege.

Luca Hänni im Packchaos! Was meint ihr, soll Nala mit auf die lange Reise? Yalea unterstützt dich mit einer...

Posted by Yalea - Sprachreisen on Donnerstag, 4. Januar 2018


  Auf geht's nach Australien

Abflug, wir sind gewappnet für Australien! Heute fliege ich mit meinem Bruder Cyril zu meiner fünfwöchigen Sprachreise nach Sydney! Hoch über den Wolken schicke ich euch einen Gruss aus dem Flugzeug.



LucaundCyrilPlane
LucaPlane

Ankunft im sonnigen Sydney

Safe and sound in Australia: Ich bin gut angekommen und habe bereits einige Sehenswürdigkeiten bei Rekordtemperaturen hier vor Ort erkundet. Gut, dass Sydney am Wasser liegt und ich mich somit im Meer abkühlen konnte. Morgen ist mein erster Schultag, ich bin gespannt, was mich dort erwartet!

Sydney

SydneyOpera


  Woche 1 - in Australien


Voller Freude habe ich letzte Woche meine Sprachreise mit Yalea gestartet. Nach einer Reise von knapp 25 Stunden, von Zürich nach Sydney via Abu Dhabi, bin ich voller Tatendrang an meinem Reiseziel angelangt.Es war schon sehr speziell, aber natürlich super schön, von der Winterzeit in die Sommerzeit, ans andere Ende der Welt zu reisen. Um 22.00 Uhr bin ich dann endlich im Apartment angekommen und direkt ins Bett gefallen. In den ersten 2 Tagen hatte ich die Möglichkeit, Sydney etwas kennenzulernen und mich zu erkundigen, was es in der Nähe so alles zu entdecken gibt.

Ab in die Schule!

Am Montag 08.01. um 08.00 Uhr begann der Englischunterricht in der Embassy Sydney Sprachschule. Ungefähr 30 neue Schüler waren am Start, unter diesen waren auch 2 Schweizer. Nach dem Einstufungstest ging`s bereits mit der ersten Lektion los und wir haben uns alle sehr schnell angefreundet. Um 15.00 Uhr war der erste Schultag geschafft. Ich wollte nicht länger warten und fuhr bei sommerlich heissem Wetter direkt zum Manly Beach – einem absoluten Traumstrand, welchen ich von Sydney aus mit einer 20 minütigen Schifffahrt erreicht habe!

Am Wochenende traf ich mich mit einigen Schülern aus meiner Klasse zum Essen und gemütlichen Ausklingen der Woche. Die erste Woche war sehr lehrreich, spannend und interessant. Ich konnte meine Englischkenntnisse bereits steigern, yeah! Nun freue ich mich mega auf die nächsten Tage und auch aufs nächste Weekend, an welchem das Surf Camp stattfinden wird!

Ich grüsse euch alle ganz herzlich!




  Woche 2 - in Australien


Die Zeit rast….schon wieder ist eine erlebnisreiche Woche vorbei. Die Englischkenntnisse haben sich erweitert, der Unterricht lohnt sich! Nach den Englischstunden an der Embassy English School ging’s meistens ab an die super schönen Strände, welche in nächster Umgebung von unserer Unterkunft gelegen sind. Es ist einfach der Wahnsinn und auch das traumhafte Wetter hier geniessen wir natürlich in vollen Zügen!

Surfcamp in Bendalong

Am letzten Wochenende fand das Surf Camp statt. Nach einer vierstündigen Fahrt im Auto durch eine eindrückliche Küstenlandschaft, erreichten wir das Camp in Bendalong. Das war ein Erlebnis, das Highlight meiner Woche. Bei perfekten Surfbedingungen erlernten wir die Grundlagen dieser coolen Sportart. Ich stand zwar in der Schweiz auch schon ein paar Mal auf einem Surfbrett, aber das war natürlich noch gar nichts. Wellen und Wind….und auf einem Brett die Balance zu finden, ist definitiv schwieriger als es bei Könnern aussieht ;-). Selbstverständlich durfte bei einem Surf Camp die abendliche Lagerfeuer-Party am Strand nicht fehlen, bevor dann die Übernachtung in Zelten angesagt war.

Zum Abschluss der Woche machten wir uns auf holprigen Wegen auf Erkundungsreise in die Blue Mountains und konnten dort die wundervolle Aussicht geniessen.




  Woche 3 - in Australien


Meine 3. Woche mit #YaleaLanguages war etwas speziell, diesmal nicht nur im positiven Sinne: Eine kleine Grippe legte mich für kurze Zeit flach und Bettruhe anstatt Büffeln und Baden war angesagt. Leider bedeutete dies auch die Verschiebung meines Konzertes, welches am Donnerstag hätte stattfinden sollen. Naja, zum Glück war ich nach 2 Tagen wieder fit genug für die Schule!

Am Freitag stand in der Schule intensiver Grammatikunterricht auf dem Programm – puhhh, nicht so mein Ding, aber sicher nützlich…☺. Die Embassy English School hier in Sydney gefällt mir sehr gut! Ich fühle mich wohl und die Lehrer sind sehr kompetent und hilfsbereit.

Was ich besonders cool finde, sind die verschiedenen Nationalitäten hier an der Schule. So ergeben sich interessante Gespräche über andere Länder und ihre Lebensgewohnheiten.

Der australische Nationalfeiertag

Australia Day, 26. Januar, Nationalfeiertag in Australien – ein weiteres Highlight während unseres Aufenthaltes in Sydney. Der historische Tag wurde mit viel Feuerwerk, super Unterhaltung und bester Laune gefeiert. Wir waren live dabei!

Am Samstag nahmen wir eine 4-stündige Autofahrt auf uns, um die traumhafte Region um Port Stephens zu bewundern. Action und Fun durften an diesem Tag natürlich nicht fehlen und so haben wir uns für eine Quad Tour in den Sanddünen entschlossen. Eine gute Entscheidung, denn die Fahrt war ein Riesenspass! Bevor wir uns auf die Rückreise machten, liessen wir den Abend am Fingal Bay Beach gemütlich ausklingen.

Den letzten Tag meiner Woche verbrachte ich im Tonstudio, um an meiner neuen Single zu arbeiten.




  Woche 4 - in Australien


Was ich während der letzten 4 Wochen in Sydney lernen und erleben durfte, ist einfach unglaublich. Nun geht dieses fantastische Abenteuer zu Ende. Die Embassy English School hat meine Erwartungen übertroffen und ich kann sie definitiv empfehlen! War einfach grossartig. Der Englischunterricht war gut aufgebaut, abwechslungsreich, fortschrittlich, interessant und hat auch Spass gemacht. Ich habe total viel dazu gelernt, kann mich viel besser verständigen und Gespräche führen. Die Lehrer waren kompetent und immer sehr freundlich.

Natürlich kamen auch die Freizeitaktivitäten nicht zu kurz ;-): Ich nutzte die Gelegenheit, diverse Traumstrände wie Manly, Bondi, Coogee etc. zu erkunden, düste mit einem Quad durch die Sanddünen von Port Stephens, erlebte ein spannendes Surf-Weekend in Bendalong, feierte mit unzähligen Leuten den bombastischen Australia Day… und lernte ganz tolle und sympathische Leute kennen.

Des Weiteren fand ich sogar Zeit, in einem Tonstudio in Sydney an meiner neuen Single zu arbeiten und spielte mein erstes Konzert in Australien, yeah ☺.

Kurztrip nach Kangaroo Island

In der letzten Woche meines Sprachaufenthaltes war ich mit einem Wohnmobil auf Kangaroo Island unterwegs. Die abenteuerliche Reise über holprige Strassen war ein gigantisches Erlebnis: Atemberaubende Strände, faszinierende Tierwelt (bin sogar Koalas begegnet ☺), bizzarre Gesteinsformationen sowie viele Sehenswürdigkeiten wie die Seal Bays, die Remarkable Rocks, den Flinders-Chase-Nationalpark… hinterlassen bleibende Erinnerungen!

Ich bin froh, dass ich mich für eine Reise mit Yalea Sprachreisen entschieden habe. Es war ein einzigartiges Erlebnis. Sprachen erlernen kombiniert mit Reisen ist eine supertolle Sache, welche ich allen weiterempfehlen kann.

Ganz herzlichen Dank an das ganze Yalea Team – Diese Reise werde ich niemals vergessen!


Yalea Sprachreisen
Wir machen Gebrauch von Cookies, um unseren Service zu verbessern. Für mehr Information, klicken Sie bitte hier. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu? 
JaNein