Wir machen Gebrauch von Cookies, um unseren Service zu verbessern. Für mehr Information, klicken Sie bitte hier. Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu?

Lerne Französisch in Nizza

Lerne Französisch in der Hafenstadt Nizza, die nur 30 km von der Grenze zu Italien entfernt liegt und im 19. Jahrhundert ein beliebter Winteraufenthaltsort für die britische und russische Oberschicht war. Auch heute zeugen schmucke Hotels, Villen und wunderschöne Gärten noch von dieser Zeit.

An einem so paradiesischen Ort ist der Geschmack von sonnengereiften Früchten und Gemüse wesentlich intensiver, daher auch der kulinarische Reichtum Nizzas. Probiere den berühmten Salade Nicoise oder ein Ratatouille an seinem Herkunftsort und vergiss nicht die italienischen „glaces“ (Eiscreme) in der Altstadt zu geniessen.

Besonders empfehlenswert ist auch ein Spaziergang entlang der von Palmen umgebenen "Promenade des Anglais" mit Blick auf das klare, blaue Wasser, welches bei Sonnenschein zum Baden im Meer einlädt. Eine wunderschöne Aussicht auf den Ort hast du vom Colline du Château, von wo aus du die klassische Postkartenansicht von Nizzas Küste bewundern kannst. In der Stadt gibt es das ganze Jahr über viele Unterhaltungsmöglichkeiten, sei es eine der vielen Kunstgalerien zu besuchen, am Strand zu relaxen oder ein erfrischendes Getränk in einer der vielen Bars zu geniessen.

Auch die Umgebung Nizzas ist traumhaft. Nach kurzer Zugfahrt erreichst du das idylische Fischerdorf Villefranche-sur-Mer oder das am Sandstrand gelegene Städtchen Antibes. Möchtest du dich wie ein Star fühlen? Dann besuche Cannes und schlendere mit den Reichen und Schönen die Strandpromenade entlang.

 4
1
48

Sprachschulen in Nizza

Azurlingua

Nizza - Reiseführer


Villefranche-sur-Mer

Wenn du auf der Suche nach den perfekten Sandstränden bist, ist Villefranche-sur-Mer der optimale Ort. Am Fusse der Berge, die beinahe direkt im Meer enden, befinden sich traumhafte Strände auf denen man in der Sonne entspannen kann. Ausserdem kann man die riesigen Schiffe beobachten, die dort im tiefsten Hafen des Mittelmeeres liegen.

Blumenkorso

Anlässlich des Karnevals im Februar gibt es eine Parade und eine "Blumenschlacht" auf der Promenade des Anglais. Tausende von Blüten werden in das Publikum geworfen und man befindet sich in einem bunten Blumenmeer. Falls du im Februar in Nizza sein solltest, darfst du dir dieses Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen!

Museé des Arts Asiatiques

Ein Kunstmuseum der etwas anderen Art. Auf einem künstlichen See inmitten eines Blumenparks erbaut, ist dieses Museum schon von aussen eine Besuch wert, um die aussergewöhnliche Architektur anzuschauen. 

Cascade de Gairaut

Dieser Wasserfall wurde im Jahre 1883 erbaut, um das Wasser des Kanals Vésubie in die Stadt Nizza zu leiten. In seinem Zentrum befindet sich ein kleines Chalet und teilt so den symetrischen Wasserfall genau in zwei. Mit seinen Hohlkonstruktionen und umgeben von Feigen- und Olivenbäumen, scheint es ein Waldschlösschen zu sein und bietet eine wunderschöne Szenerie. 

Musée International d'Art Naïf Anatole Jakovsky

Ein aussergewöhnliches, buntes, interessantes Museum, das einen in eine imaginäre Welt eintauchen lässt.

Pubs

  • Shapko Bar
  • Bar Lounge Le 3 É
  • Pub Akathor
  • B Spot
  • Bar Blue Whales
  • Ghost Pub

Restaurants

      • Aphrodite - aussergewöhnlich
      • Gelateria Azzurro – Desserts
      • Yuzu Sushi Bar – asiatisch
      • Oliviera – mediterran
      • La Route du Miam – französisch
      • Moshi Moshi - Teesalon
      • Les Amoureux – italienisch
      • La Roustide – französisch
      • Pastry Plaisirs –französisch
      • Alounak – mediterran, vegetarisch

Berühmtheiten aus Nizza

        • Simone Veil – Präsidentin des Europäischen Parlaments
        • Jean-Marie Gustave Le Clézio – Literatur-Nobelpreisträger
        • Michéle Laroque – Schauspielerin
        • Hugo Lloris - Fussballnationaltorhüter

Wusstest du..?

..dass Nizza die meisten Touristen Frankreichs beherbergt?